Nachruf Takayoshi Nagamine Osensei Matsubayashi-Shorin-Ryu Karate Do

Es sollte wieder ein Highlight in der Deutschen Matsubayashi Karate Historie werden. Der geplante Lehrgang mit Soke Takayoshi Nagamine, Sohn des Stilbegründers Osensei Shoshin Nagamine, Mitte Mai in Viersen. Doch in der Nacht vom 27 auf den 28 April 2012 entschlief er friedlich zu Hause bei seiner Familie. Sein mit 67 Jahren zu früher Tod reißt eine große Lücke für die Karateka unserer Stilrichtung auf. 

Gleich zu Beginn meiner Kampfsport-Laufbahn ergab sich im Jahr 2006 die Möglichkeit an einem Seminar mit dem Sohn des Stil-Begründers teilzunehmen. Obwohl ich erst am Beginn meiner Ausbildung stand, motivierte mich mein Trainer, Rainer Bucken, dieses nicht so häufig stattfindende Ereignis zu nutzen.

Eine ganze Woche stand dann ganz im Zeichen des Karate. Takayoshi Nagamine zeigte uns nicht nur Basics, sondern auch Kniffe und Tricks aus seiner langjährigen Erfahrung.  Er zeigte sich als offener und warmherziger Lehrer, der eine Menge an Detailwissen offenbarte und sich offensichtlich sehr wohl fühlte. Es wurden Gemeinsamkeiten zwischen den einzelnen Stilen behandelt, aber auch Unterschiede herausgearbeitet. Nur ein Jahr später hatte ich die letzte Möglichkeit, Takayoshi Nagamine, live in Straelen zu erleben. Auch in dieser Woche fand ein intensiver Austausch, nicht nur im Hinblick auf das Training, sondern auch auf japanische Traditionen hin statt.

Nicht nur unser Verein in Straelen, sondern die gesamte Matsubayashi Familie weltweit wird ihm ein ehrendes Andenken gewähren.

Ein Gedanke zu „Nachruf Takayoshi Nagamine Osensei Matsubayashi-Shorin-Ryu Karate Do“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.